Zielgruppe

Zu uns kommen Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 14 Jahren, welche aufgrund verschiedenster Ursachen nicht mehr in ihrer Familie oder ihrem bisherigen Bezugssystem leben können.

Zielsetzung

Erlernen eines geregelten Tagesablaufes und Einhaltung von Tagesstruktur
Erleben von sozialer Nähe, Zuneigung, Anteilnahme, Obhut und Fürsorge
Regelmäßiger Schulbesuch bzw. Praktikum oder Berufsausbildung
Rückführung in das Herkunftssystem oder gemeinsame Entwicklung einer alternativen Lebensperspektive
Entwickeln eines positiven inneren Bezugs zu sich selbst und der Umwelt
Heranführen und Ausbilden einer eigenverantwortlichen und selbstständigen Lebensführung in allen Lebensbereichen (Gesundheit, Hygiene, Ernährung, Haushalt)

Rechtsgrundlage: §§ 27, 34, 35a, 41 SGB VIII (KJHG)

Fachliche Betreuung

Ein erfahrenes Team von 4 ErzieherInnen sichert eine ganztägige und ganzjährige Betreuung ab. Gepflegt wird eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern oder Bezugspersonen der Kinder und Jugendlichen und es besteht eine fachliche Kooperation mit den Schulen, Jugendämtern und anderen fachspezifischen Einrichtungen.

Räumliche Ausstattung

Die Kinder und Jugendlichen bewohnen ein freistehendes Haus in Falkenberg/Mark im Landkreis Märkisch-Oderland in Brandenburg bestehend aus:

3 Einzelzimmer
2 Doppelzimmer
2 Bäder
1 Küche
1 Gemeinschaftsraum
1 Sport- und Trainingsraum
1 Spielzimmer
2 Wohneinheiten zur Verselbstständigung
1 Waschküche

Außengelände

Großer Garten
Kickertisch
T-Tennisplatte

Landschaftliche Lage

Der Ort Falkenberg/Mark liegt in einem der schönsten Wandergebiete des Landes Brandenburg und zieht sich an der steilen, bis zu 80 m abfallenden Hangkante am Rande der Oderniederung entlang. Auf der einen Seite befindet sich das hüglige, waldreiche und seenreiche Barnimplateau und auf der anderen Seite die weite Fläche des Oderbruchs.

Verkehrsanbindung

Im Ort Falkenberg Mark befinden sich Busanbindungen und Bahnanbindungen (NEB Niederbarnimer Eisenbahn).

Freizeitangebote

Die Bedingungen für die Freizeitgestaltung sind vielfältig aufgrund der Lage inmitten der Natur: Angeln gehen, Fahrrad fahren, Fußball spielen, Federball spielen, Kanutouren machen, Bowlen gehen, Klettern gehen, Besuch von Schwimmhallen und Freibädern. Es können Angebote der öffentlichen Freizeiteinrichtungen und Vereine (Fußballverein, Feuerwehr) genutzt werden.

Wohnen, Leben und Lernen

In ländlicher und naturnaher Umgebung
In einem reizarmen und überschaubaren sozialen Umfeld
In individuell gestalteten Zimmern
In einer guten Schulinfrastruktur (Grundschule, Oberschule, Förderschule, Gymnasium)
Betreut durch langjährig in einem stabilen Team zusammenarbeitende pädagogische Fachkräfte
Mit geplanten Gemeinschaftsunternehmungen & Ferienunternehmungen, um das Gruppengefühl zu entwickeln und zu stärken
Mit pädagogischer und psychologischer Begleitung in Einzel- oder Gruppengesprächen zur Überwindung von Krisen und Lösung von Problemen, zur individuellen Förderung und Stärkung eigener Ressourcen sowie Entwicklung von Lösungsmöglichkeiten hinsichtlich sozialer und emotionaler Defizite
Mit professioneller Unterstützung durch niedergelassene Ärzte, Therapeuten, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten und Logopäden

Ein Haus für Geschwisterkinder oder Kinder, die Geschwister brauchen.

In einem freundlichen, familiären und gemütlichen Haus beschäftigen wir uns rund um die Uhr mit unseren Kindern und Jugendlichen. Gemeinsam mit ihnen gestalten wir den Gruppenalltag und das Zusammenleben. Dabei werden verbindliche Absprachen getroffen und Regeln für das gemeinsame Miteinander aufgestellt. Unser Ziel besteht darin, den Kindern und Jugendlichen in ihrer persönlichen Entwicklung zur Seite zu stehen, sie zu fördern und zu fordern und das soziale Lernen in der Gruppe zu ermöglichen. Wir vermitteln gegenseitige Rücksichtnahme, Pünktlichkeit, Ehrlichkeit, einen angemessenen Umgang mit Konflikten und Aggressionen sowie Zuverlässigkeit.
Die Kinder und Jugendlichen werden entsprechend ihres Alters in die Gestaltung des Tagesablaufes und die Erledigung alltäglicher Abläufe einbezogen. Wir achten auf eine ausgewogene Ernährung und ausreichende Bewegung unserer Kinder und Jugendlichen ebenso wie auf Hygiene, Ordnung und Sauberkeit.
Unser Haus bietet Platz für 7 Kinder und Jugendliche in Einzel- und Doppelzimmern und 2 Plätze im Nebengebäude zur Verselbstständigung. Eine Küche zum gemeinsamen Kochen, ein Wohnzimmer mit Essbereich, zwei WC mit Duschen, ein Trainings- und Sportraum und ein Spielzimmer stehen ihnen zur Verfügung.
Für die Gestaltung der freien Zeit bieten wir Freizeitaktivitäten auf dem Grundstück und im unmittelbaren Umfeld. Die Kinder und Jugendlichen können Fußball oder Federball spielen, Bowlen gehen, klettern, Buden bauen oder am Teich gegenüber angeln.
Im Sommer haben wir die Möglichkeit an verschiedenen Seen zu baden, Kanu zu fahren, eine Fahrradtour zu machen oder im Garten zu grillen und zu zelten. Im Winter erfreuen sich unsere Kinder und Jugendlichen an der weißen Pracht und Rodelbergen.

„Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren“
(Maria Montessori)

„Kinder brauchen unsere besondere Fürsorge, weil sie unsere Zukunft sind.“
(Sir Peter Ustinow)

„Kinder sind nicht nur die Hoffnung auf Morgen, sondern auch die Freude im Heute.“
(Damaris Wieser)

„Kinder sind der wertvollste Schatz auf der Welt und ihre größte Hoffnung für die Zukunft.“
(J. F. Kennedy)